Was ist Ashwaganda + REZEPT: Hormon ausgleichende Ashwaganda Latte

WOFÜR IST ASHWAGANDHA GUT UND WAS GENAU BEWIRKT DAS PULVER?

Ashwagandha, Schlafbeerenwurzel oder auch Winterkirsche (Withania somnifera) genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Nachtschattengewächse und wird am häufigsten als Arzneimittel in der ayurvedischen Medizin genutzt. Ashwagandha zählt zu den Adaptogenen (Adaptogen ist eine alternativmedizinische Bezeichnung für biologisch aktive Pflanzenstoffe, die dem Organismus helfen sollen, sich erhöhten körperlichen und emotionalen Stresssituationen anzupassen). Diese Pflanzen erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Stress und normalisieren viele Körperfunktionen.

  • fördert die innere Ruhe und Gelassenheit
  • verbessert die Schilddrüsenfunktion
  • lindert Angst- und Panikattacken (wird auch bei Depressionen eingesetzt)
  • fördert das Immunsystem
  • senkt den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel
  • hilft bei Gallen- und Leberbeschwerden
  • wirkt entzündungshemmend und entgiftend
  • bekämpft Infektionen
  • ist Schmerz- und fiebersenkend
  • reguliert den Hormonhaushalt (Stimmungsschwankungen)
  • bei Männern kann der Testosteronspiegel ansteigen (Fruchtbarkeit)
  • hilft bei Nieren- und Leberbeschwerden
  • fördert die Knochenbildung
  • vermindert die Hirnzellendegeneration
  • wirkt vorbeugend bei Behandlungen von Krebs
  • steigert die Ausdauer- und Widerstandsfähigkeit
  • ist schlaffördernd
  • steigert die Leistungsfähigkeit und Energie
  • fördert die Muskelregeneration

Zwar sind Adaptogene natürliche Nahrungsergänzungsmittel, jedoch ersetzen sie keine ausgewogene Nahrung und sie sollten nicht zu hoch dosiert werden. Bei Unsicherheit sollte vor Einnahme von Adaptogenen ein Arzt konsultiert werden. Schwangere und stillende Frauen sollten keine Adaptogene einnehmen.

Am einfachsten ist es, Adaptogene als Kapseln zu schlucken oder sie als Pulver in Smoothies, Säfte, Wasser oder eben mit (pflanzlicher) Milch zu trinken. Dieser Latte schmeckt im Grunde wie eine warme Milch mit Zimt und Kardamom und sollte am besten eine Stunde vor dem Zubettgehen getrunken werden.

Hormonausgleichender Ashwagandha Latte

Vorbereitung

Kochzeit
Gesamtzeit

Portionen: 1

Zutaten

  • 250ml pflanzliche Milch (ich mag Hafermilch, aber hier schmeckt besonders Haselnuss- oder Cashewmilch besonders gut)

  • 1 TL Ashwagandha-Pulver

  • ½ TL Zimt

  • eine gute Prise Kardamom

  • 1 TL Honig oder Ahornsirup (optional)

Anleitung

  1. Die Milch leicht in einem Topf erwärmen. Ich mache das in einem Milchaufschäumer.

  2. Die Gewürze dazugeben und gut verrühren.

  3. Mit einem Hand-Milchaufschäumer die obere Schicht leicht aufschäumen.

  4. Am besten eine Stunde vor dem Zubettgehen trinken.

 

Guten Appetit!

 

 

Quellen:

  • Chatterjee, S. S., & Kumar, V. (2012). Holistic psychopharmacology and promiscuous plants and principles of Ayurveda. American Journal of Plant Sciences, 3(07), 1015.
  • Panossian, A., & Wikman, G. (2010). Effects of adaptogens on the central nervous system and the molecular mechanisms associated with their stress—protective activity. Pharmaceuticals, 3(1), 188-224.
  • Panossian, A., & Wikman, G. (2010). Effects of adaptogens on the central nervous system and the molecular mechanisms associated with their stress—protective activity. Pharmaceuticals, 3(1), 188-224.
  • Pawar, V. S., & Shivakumar, H. (2012). A current status of adaptogens: natural remedy to stress. Asian Pacific Journal of Tropical Disease, 2, S480-S490.
  • Verma, S. K., & Kumar, A. (2011). Therapeutic uses of Withania somnifera (ashwagandha) with a note on withanolides and its pharmacological actions. Asian J Pharm Clin Res, 4(1), 1-4.

Hinterlasse ein Kommentar

Alle Kommentare werden geprüft bevor sie veröffentlicht werden